PSP - Verein Psychosozialer Pflegedienst Wörgl

Zuordnung: 

  • PSP-Psychosozialer Pflegedienst

Zielgruppe/n: 

  • Erwachsene
  • ältere Menschen

Anschrift 1: 

6300 Wörgl, Bahnhofstr. 42a

Ansprechperson(en): 

DpGKS Carmen Schwinghammer

Kontaktdaten: 

Tel. 05332 70511, Email: kontakt.woergl@psptirol.org

Träger: 

Verein Psychosozialer Pflegedienst Tirol

Angebote: 

Das Angebot richtet sich an Menschen im Alter von 18 bis 65 Jahren.

  • Beratung (anonym, kostenlos): Information über Hilfsangebote, Klärung von medizinischen, finanziellen und rechtlichen Fragen 
  • Einzelbetreuung – Aufsuchender Dienst: Kontinuierliche Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen/Beeinträchtigungen in häuslicher Umgebung
  • Beschäftigungsinitiative: Tages- und wochenstrukturierendes Alltagstraining und Einübung lebenspraktischer Fähigkeiten
  • Arbeitsinitiative – Arbeitstraining: Hier besteht die Möglichkeit, Talente und Können unter Einhaltung von individuell angepassten Arbeitszeiten in einer sinnvollen Tagesstruktur umzusetzen.

Was sind die Voraussetzungen für den Anspruch auf psychosoziale Rehabilitation?

  • Die Bereitschaft des Klienten/der Klientin zur  Rehabilitation
  • Zuweisung durch FachärztInnen der Psychiatrie
  • Antrag nach dem Tiroler Rehabilitationsgesetz

Wie wird finanziert?

  • Finanzierung der Rehabilitation durch das Land Tirol. Der PSP unterstützt bei der Antragstellung
  • Der Selbstbetrag ist abhängig von der Höhe des Einkommens, der Pension oder des Pflegegeldes

Wer wir sind

  • Der Psychosozialen Pflegedienst Tirol (PSP Tirol) ist eine außerstationäre sozialpsychiatrische Einrichtung mit dem Ziel, Menschen mit psychischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen zu begleiten und ihnen die individuell zielführendsten Rehabilitationsmöglichkeiten zu bieten, damit sie ein möglichst selbständiges und unabhängiges Leben führen können.
  • Ein multiprofessionelles und kompetentes Team unterstützt und begleitet bei der psychosozialen Rehabilitation